Salchicha" oder "Wurst": Prüfen Sie, ob Sie es richtig aussprechen

John Brown 19-10-2023
John Brown

Sprachliche Fehler sind in der Welt der portugiesischen Sprache allgegenwärtig. Da die portugiesische Sprache so umfangreich ist und eine grammatikalische Linie voller Bedingungen und Ausnahmen aufweist, ist der eine oder andere Fehler beim Schreiben oder Aussprechen eines Wortes etwas, das in der Routine von Sprechern dieser Sprache häufig vorkommt. Eines der bekanntesten Beispiele ist der ewige Zweifel zwischen "salchicha" und "salsicha": Welches ist die richtige Version?

Siehe auch: Tachar oder Taxar - was ist richtig und wann ist es zu verwenden?

Die Verwechslung von "salsicha" und "salchicha" liegt in der Regel an der Aussprache des Wortes, die von vielen Menschen falsch vorgenommen wird. Erfahren Sie heute, wie man den Begriff richtig ausspricht, und machen Sie nicht mehr denselben Fehler.

Salchicha" oder "Wurst"?

Die korrekte Schreibweise des Wortes ist "salsicha", wie es in den Normen der portugiesischen Sprache definiert ist. Der Begriff bezieht sich auf ein Lebensmittel wie Kutteln, die mit zerkleinertem und gewürztem Fleisch gefüllt sind, oder auch auf den Hund mit kurzen Beinen und langem Körper der Rasse Bassê, der im Volksmund Wursthund genannt wird. Einige Synonyme für das Wort sind linguiça, embutido und vina.

Siehe auch: Dies sind die 5 schönsten Orte der Welt, laut Wissenschaft

In der Etymologie bezieht sich der Ursprung des Wortes auf den italienischen Begriff "salsiccia" oder das lateinische "salsicia". "Salchicha" wiederum, mit "ch" auf der zweiten Silbe, ist falsch und existiert in der kultivierten Norm nicht. Die Version sollte nicht als gültig angesehen werden, auch wenn einige Wörterbücher darauf hinweisen, dass die Form informell mit "Wurst" gleichzusetzen ist.

Nachstehend finden Sie einige Beispiele mit dem richtigen Wort:

  • Der Hotdog braucht nur eine Wurst, um lecker zu sein.
  • Wurst ist ein Lebensmittel, das viele künstliche Konservierungsstoffe enthalten kann.
  • Im Süden des Landes wird die Wurst auch Vina genannt.

Die Verwendung von "ch"

Ein weiterer häufiger Fehler unter Portugiesen ist der Austausch von "ch" gegen "x" und umgekehrt. Das Graphem "x" steht für mehrere Laute, die den Wert von "ch", "s", "z", "cs" und "ss" annehmen können. Im Folgenden finden Sie einige Begriffe, die mit "x" und nicht mit "ch" geschrieben werden:

  • Ananas;
  • Pflaume;
  • Niedrig;
  • Blase;
  • Sarg;
  • Zureden;
  • Oberschenkel;
  • Gehen Sie;
  • Hacke;
  • Sehen;
  • Layette;
  • Schwefel;
  • Balken;
  • Fadenscheinig;
  • Schmiere;
  • Schleifpapier;
  • Umrühren.

Für das "x" gibt es einige Regeln, die das Verständnis erleichtern: Es darf zum Beispiel nur nach der Anfangssilbe "me-", "en-" oder Diphthongen wie "ai", "ei" und "ou" in Wörtern indigenen, afrikanischen und englischen Ursprungs verwendet werden.

Auch wenn der Konsonant "x" den Klang von "ch" annimmt, gibt es immer noch viele Wörter, die mit dem Digraphen geschrieben werden sollten. Probieren Sie es aus:

  • Fehler;
  • Hütte;
  • Chope;
  • Chuchu;
  • Nickerchen;
  • Tritt;
  • Schließung;
  • Pfeil;
  • Geschwollen;
  • Verletzt;
  • Creek;
  • Rucksack;
  • Graffiti;
  • Kekse;
  • Chilique;
  • Scharade;
  • Die Füllung.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.