Seit Jahren" und "seit Jahren": Lernen Sie, wann Sie welchen Ausdruck verwenden sollten

John Brown 21-08-2023
John Brown

Richtiges Schreiben im Portugiesischen kann eine Herausforderung sein, vor allem für diejenigen, die keine Muttersprachler sind oder sich nicht mit den Grammatikregeln auskennen. Eine der Fragen, die Verwirrung stiften kann, ist die Wahl zwischen "há anos" und "a anos".

Obwohl sie ähnlich klingen, haben diese beiden Ausdrücke unterschiedliche Bedeutungen, so dass ihr Kontext berücksichtigt werden muss. In diesem Artikel werden wir diese Unterschiede untersuchen und verstehen, wann es angemessen ist, beide zu verwenden.

Wann ist "seit Jahren" zu verwenden?

Vor der Antwort ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die korrekte Schreibweise "há anos" ist, mit einem "h" und einem akuten Akzent. Viele Leute schreiben fälschlicherweise "a anos", was nicht korrekt ist. Die Verwechslung von "há" und "a" ist recht häufig, aber es ist wichtig, den Unterschied zwischen diesen beiden Wörtern zu verstehen, um grammatikalische Fehler zu vermeiden.

Der Ausdruck "vor Jahren" ist ein unpersönliches Verb, das auf eine vergangene Zeit hinweist, d. h. es bezieht sich auf etwas, das bereits geschehen ist, und zeigt einen zeitlichen Abstand zwischen dem gegenwärtigen Moment und dem Moment, in dem die Handlung stattgefunden hat.

Wir können zum Beispiel sagen: "Ich wohne seit fünf Jahren in diesem Haus", was bedeutet, dass die Person seit fünf Jahren in demselben Haus wohnt. Ein anderes Beispiel wäre: "Ich habe dich lange nicht mehr gesehen", was bedeutet, dass die Person jemanden lange nicht mehr gesehen hat.

Beispiele:

Siehe auch: Sehen Sie sich 35 Wörter an, die fast jeder falsch ausspricht oder buchstabiert
  • Ich war seit Jahren nicht mehr am Strand;
  • Ich habe meine Verwandten seit Jahren nicht mehr besucht;
  • Er hat vor Jahren mit dem Rauchen aufgehört;
  • Ich wollte diese Stadt schon seit Jahren besuchen;
  • Ich kenne ihn schon seit Jahren;
  • Du warst seit Jahren nicht mehr im Kino.

Ein wichtiger Tipp: Um herauszufinden, ob es richtig ist, há zu schreiben, ersetzen Sie há durch faz und prüfen Sie, ob die Bedeutung erhalten bleibt. Wenn sie erhalten bleibt, ist es richtig, há zu schreiben:

  • Ich habe dich schon lange nicht mehr gesehen;
  • Ich habe dich schon lange nicht mehr gesehen;
  • Er hat das Land schon vor langer Zeit verlassen;
  • Er hat das Land schon vor langer Zeit verlassen.

Wann ist "Jahre" zu verwenden?

Der Ausdruck "bis zu Jahren" weist auf eine zukünftige Zeit hin. Dieser zeitliche Gedanke wird durch die Präposition zu ausgedrückt.

Beispiele:

  • Der Film wird in zwei Jahren in die Kinos kommen;
  • In den kommenden Jahren, wenn ich älter bin, werde ich allein reisen;
  • Er ist sieben Jahre vom Ruhestand entfernt;
  • Ich bin noch Jahre davon entfernt, das College zu beenden;
  • Er wird das Internat in 3 Jahren verlassen;
  • Die Umsetzung der Änderungen wird erst in einem Jahr abgeschlossen sein;
  • In zwei Jahren wird die Kirche gebaut sein.

Unterschied zwischen "dort" und "a": Vergangenheit und Zukunft

Die Unterscheidung zwischen Vergangenheitsform (there is) und Zukunftsform (to) kommt auch bei anderen Zeitausdrücken vor.

Siehe auch: Herz-Emojis: Erfahre, was jede Farbe wirklich bedeuten kann

Vergangene Zeit

  • Das ist schon lange her;
  • Vor Jahren;
  • Vor einigen Monaten;
  • An manchen Tagen;
  • Vor Wochen;
  • Vor ein paar Stunden;
  • Vor wenigen Minuten;
  • Es gibt Sekunden.

Zukünftige Zeit

  • In ein paar Jahren;
  • In ein paar Monaten;
  • In ein paar Tagen;
  • In ein paar Wochen;
  • In ein paar Stunden;
  • In ein paar Minuten;
  • In ein paar Sekunden.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.