Finden Sie heraus, welches die 9 unglücklichsten Berufe der Welt sind

John Brown 19-10-2023
John Brown

Die unglücklichsten Berufe der Welt sind die, die einsam ausgeübt werden. In der Tat ist die Arbeit in einer bestimmten Position nicht immer gleichbedeutend mit voller Zufriedenheit. Einige Berufe auf dem Arbeitsmarkt können mehr Traurigkeit als Freude mit sich bringen. Und es ist nicht immer die Höhe des Gehalts, die auf dem Spiel steht. Der Punkt ist, dass es eine unmögliche Mission sein kann, in bestimmten Jobs Glück zu finden.

Aus diesem Grund haben wir die neun unglücklichsten Berufe der Welt ausgewählt, wie eine Studie der Harvard University zeigt. Lesen Sie weiter, um mehr über die Berufe zu erfahren, die unabhängig von der Höhe des Gehalts in der Regel wenig oder gar keine Zufriedenheit bei den Beschäftigten hervorrufen.

Die unglücklichsten Berufe der Welt

1) Lkw-Fahrer

Dieser Berufszweig ist oft tage- oder sogar wochenlang von seiner Familie und seinen Liebsten getrennt. Er verbringt endlose Stunden auf den Straßen von Nord- nach Südbrasilien, um Frachtlieferungen zu erfüllen. Die meiste Zeit arbeitet der Lkw-Fahrer allein, nur in Anwesenheit seiner eigenen Firma. Und lange Momente der Einsamkeit können Traurigkeit und sogar Depressionen verursachen.

2) Nachtwächter

Der Wachmann, einer der unglücklichsten Berufe der Welt, ist für die äußere Überwachung des Geländes zuständig, das das Unternehmen umgibt, in dem er seine Dienste anbietet. Seine Aufgabe ist es, sorgfältig darauf zu achten, dass sich alles im Rahmen der Normalität bewegt. Trotz der scheinbaren Ruhe bei der Ausübung dieser Funktion wird sie von einer einzigen Person ausgeübt, die eine 12-Stunden-Schicht buchstäblich allein verbringen kann. Und das ist normalerweise nicht der FallZufriedenheit bringen.

3) Der unglücklichste Beruf der Welt: Zusteller

Motorradkuriere und andere Fachleute, die Pakete oder Päckchen ausliefern, gehören ebenfalls zu unserer Auswahl. Da es nicht viel soziale Interaktion mit anderen Kollegen gibt, sind auch diese Fachleute nicht glücklich in ihrem Job. Viele Stunden Einsamkeit, jeden Tag, sind nicht gut für unsere psychische Gesundheit.

4) Online-Einzelhandelsangestellte

Diejenigen, die Produkte online verkaufen, sei es über eine Online-Shop-Website oder über Marktplatzplattformen, können ebenfalls unzufrieden und unglücklich sein. Nicht wegen des Berufs an sich, der oft einträglich ist, sondern wegen der fehlenden Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen oder mit anderen Menschen zu interagieren, da die meisten dieser Fachleute im FormatHeimbüro.

Siehe auch: Wie erkenne ich, ob jemand Gefühle für mich hat? 5 Anzeichen

5) Web-Entwickler

Haben Sie schon einmal über die unglücklichsten Berufe der Welt nachgedacht? Der Webentwickler arbeitet meistens auch alleine, da er alle Konzentration braucht, um die verschiedensten Arten von Anwendungen für das Internet zu erstellen. Der Punkt ist, dass er lange Tage ohne jede Art von sozialer Interaktion verbringen kann, was zu Unzufriedenheit führen kann, da die Verbindung in diesem Fall nur mit der virtuellen Welt stattfindet.

6) Elektroniker

So sehr dieser Beruf auch gefragt ist, so sehr kann er auch eine gewisse Frustration bei der Ausübung seiner Tätigkeit empfinden. Der Elektroniker arbeitet in der Regel auch lange Zeit allein, um die verschiedensten Geräte zu warten. Da es auch keine Interaktion mit praktisch niemandem gibt, kann es leichter sein, in Traurigkeit zu verfallen.

7) Die unglücklichsten Berufe der Welt: Nachtindustrieller

Dieser Berufstätige arbeitet in der Nachtschicht am Fließband eines Industriebetriebs. Da dies außerhalb der Geschäftszeiten geschieht, gibt es praktisch keine Interaktion mit den anderen Kollegen, die tagsüber arbeiten. Neben der Gefährlichkeit, die mit dieser Funktion verbunden ist, ist die Einsamkeit die meiste Zeit über spürbar, da sie täglich zunimmt.

8) Gerichtssekretär

Der Beruf des Justizsekretärs ist trotz seines attraktiven Gehalts oft ein einsamer Beruf. Er ist für die Verwaltung des Amtes eines oder mehrerer Richter in einer öffentlichen Einrichtung zuständig. Das Problem ist, dass diese Funktion allein ausgeübt wird. Es gibt nur sehr wenige Gelegenheiten für soziale Kontakte. Die Einsamkeit ist in den meisten Fällen präsenteinen Teil der Zeit.

Siehe auch: Genie oder Genie: Was ist der Unterschied? Sehen Sie die Bedeutungen der Wörter

9) Analyst für technische Unterstützung

Der letzte der unglücklichsten Berufe der Welt. Wie die anderen oben erwähnten Berufe arbeitet auch dieser eher allein, da diese Funktion aus der Ferne ausgeübt werden kann. Obwohl es sich um einen vielversprechenden Bereich handelt, gibt es keine Interaktion mit anderen Menschen, was dazu führt, dass Einsamkeit zur täglichen Routine eines Technical Support Analysten gehört.

Abschließende Überlegungen

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass die neun unglücklichsten Berufe der Welt laut Harvard eine Gemeinsamkeit haben: der Mangel an sozialer Interaktion. Sie ist zu einem Bedürfnis geworden, das in allen Bereichen unseres Lebens befriedigt werden muss. Derjenige Berufstätige, der immer in Kontakt mit anderen Menschen ist, kann sich zufriedener fühlen und eine höhere Qualität seiner Arbeit bieten. Schließlich ist es nicht nur eine Frage der sozialen Interaktion.Konten, Isolation, auch wenn es wegen der Arbeit ist, die Sie tun, ist überhaupt nicht gesund.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.