Es gab" oder "es gibt": Wo liegt der Unterschied?

John Brown 19-10-2023
John Brown

Die portugiesische Sprache ist voll von Begriffen, die in der mündlichen Sprache ähnlich klingen, aber in der Schriftsprache unterschiedlich sind. Dies ist der Fall bei "houve" und "ouve", die unterschiedlich verwendet werden, obwohl es sich um korrekte Schreibweisen dieser Ausdrücke handelt. Vor allem das Erlernen der korrekten Übernahme dieser Ausdrücke ist von grundlegender Bedeutung, um in der Kulturnorm der Sprache zu bleiben.

Siehe auch: Was sind abgeleitete Wörter? Sehen Sie sich das Konzept und 40 Beispiele an

Außerdem beeinträchtigt diese Art von Verwirrung und wiederkehrenden Fehlern die Glaubwürdigkeit des Sprechers, da sie von einem schlechten Wortschatz und geringen Kenntnissen der grammatikalischen Regeln des in dem Land gesprochenen Portugiesisch zeugen. In jedem Fall gibt es einige Tipps, die Ihnen helfen können, ein für alle Mal zu lernen und Verwirrung in Zukunft zu vermeiden. Erfahren Sie unten mehr darüber:

Was ist der Unterschied zwischen "es war" und "hören"?

Zum einen ist "houve" die konjugierte Form des Verbs haver in der ersten oder dritten Person Singular im Präteritum Perfekt. ouve wiederum ist eine der konjugierten Formen des Verbs ouvir, so dass es sich bei beiden um Verbstrukturen handelt, die jedoch unterschiedliche Bedeutungen haben.

1) Es gab

Das Verb haver bezieht sich auf den Akt des Geschehens, des Existierens, des Vorhandenseins, des Machens, des Stattfindens, des Wiederfindens, des Urteils, des Verhaltens oder des Verstehens. Es kann aber auch in der Bedeutung von haben oder existieren verwendet werden. In seiner unpersönlichen Verbform, ohne Subjekt, bedeutet es existieren und sollte immer in der dritten Person Singular konjugiert werden.

Siehe auch: 25 schwierige Wörter, deren Bedeutung Sie vielleicht nicht kennen

Per Definition ist das unpersönliche Verb ein Verb ohne Subjekt und kann daher nicht im Plural verwendet werden. Wenn es jedoch durch Verben wie require, happen oder occur ersetzt wird, kann es konjugiert werden, da es sich um persönliche Verben handelt.

Interessanterweise wird die konjugierte Form "houve" in der ersten Person Singular nicht verwendet, da sie nur dann verwendet werden kann, wenn das Verb haver eine dem Verb ter entsprechende Bedeutung hat.

Bei verbalen Äußerungen verleiht das Verb haver dem Hilfsverb die Unpersönlichkeit, so dass beide im Singular bleiben. Im Allgemeinen wird das Verb haver im Sinne von vorhanden oder geschehen verwendet, aber auch, um die Vorstellung von Zeit zu vermitteln. Sehen Sie sich einige Beispiele an, um diese Verwendung zu verstehen:

  • Es gab eine unerwartete Kürzung der Stipendien.
  • In der Schule gab es wegen dieser plötzlichen Nachricht mehrere Diskussionen.
  • Es gab Probleme, die von den Behörden nie gelöst wurden.
  • Seien Sie nicht so, hier gab es schon Unfälle auf der Straße.
  • Soweit ich weiß, gab es letzte Nacht viele Raubüberfälle.

2) Zuhören

Das Verb ouve ist die konjugierte Form des Verbs ouvir in der dritten Person Singular im Präsens oder in der zweiten Person Singular des Imperativs, gehört aber zu den unregelmäßigen Verben, die nicht in die Standardmodelle der Verbalkonjugation passen, da es bei jeder Konjugation Veränderungen in den Radikalen und auch in den Endungen aufweist.

In diesem Fall wird es als Synonym für Zuhören, Wahrnehmen, Schätzen, Akzeptieren, Befolgen, Befolgen, Hinterfragen, Überlegen usw. verwendet. Im Grunde wird die Definition sowohl mit dem Verstehen durch den Hörsinn und das Hörgerät als auch mit dem Akt der Aufmerksamkeit für Geräusche in Verbindung gebracht. In anderen Zusammenhängen bezieht es sich auf die Haltung, Ratschläge, Befehle oder Warnungen zu befolgen.

Es kann sich auf den Akt der Betreuung im Sinne von Aufmerksamkeit, Unterstützung und Beistand beziehen. Im Sinne des Amtes des Bürgerbeauftragten bezieht es sich auf die Arbeit, die diese Art von Einrichtung zur Unterstützung der Mitglieder einer Institution leistet.

Im juristischen Sprachgebrauch ist to listen mit dem Gedanken verbunden, eine Aussage zu machen, Zeugen zu befragen oder anzuhören. Als intransitives Verb ist es eine Möglichkeit, zurechtgewiesen, getadelt oder gescholten zu werden. Sehen Sie sich einige Beispiele an, um diese Verwendungen zu fixieren:

  • Hinter den Türen hört sie die Gespräche der Nachbarn.
  • Wissen Sie, wer sich die Beschwerden der Schüler anhört?
  • Wer mehr zuhört, kann den Inhalt besser verstehen.
  • Er hört sehr gut zu, aber er ist schrecklich in der Beratung.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.