Denn warum gähnen wir, wenn jemand in unserer Nähe gähnt?

John Brown 02-10-2023
John Brown

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum wir gähnen, wenn jemand in unserer Nähe gähnt? Es gibt zwar viele Theorien darüber, aber die genaue Erklärung für diese hochansteckende Aktivität ist noch immer nicht sicher bekannt.

Das Gähnen wird von Hirnnerven im Gehirn, den so genannten Trigeminusneuronen, übertragen, die sich mit Neuronen im Gehirn synchronisieren, um den Reflex auszulösen.

Auf diese Weise ist es einer der wichtigsten natürlichen Reaktionsmechanismen; es ist die Art und Weise, wie der Körper auf seine Umwelt reagiert. Lesen Sie weiter und erfahren Sie im Folgenden die wichtigsten Kuriositäten über das Gähnen.

Siehe auch: Diese 3 Tierkreiszeichen können jeden manipulieren

Was ist Gähnen?

Gähnen ist der unwillkürliche Akt des weiten, tiefen und anhaltenden Öffnens des Mundes und des Ausatmens oder Einatmens mit einem charakteristischen Geräusch. Es beeinträchtigt in der Regel die Atmung, da es die Kiefer- und Lungenmuskeln anspannt, damit sich der Mund vollständig öffnen kann.

Beim Gähnen erhöht sich die Atemfrequenz und damit das Volumen der eingeatmeten Luft. Dies führt zu einer leichten Stimulation des Gehirns, die Schläfrigkeit verhindert und die Wachsamkeit verbessert. Ein Mensch kann bis zu 15 Mal am Tag gähnen. Diese Geste steht in engem Zusammenhang mit Schlaf, Müdigkeit, Monotonie und Sauerstoffmangel.

Was verursacht Gähnen?

Obwohl die Wissenschaftler noch keine endgültige Schlussfolgerung haben, gibt es mehrere Theorien zu den Ursachen des Gähnens. Studien haben gezeigt, dass das Gähnen mit Veränderungen in unserem Körper und unserem Geist zusammenhängt. Wahrscheinlich vermischt die am meisten akzeptierte Theorie einige Punkte von jedem, wie Sauerstoffmangel, Schlafzyklus und Aufmerksamkeitskrise.

Laut einer Studie, die 2013 im Journal of Applied and Basic Medical Research veröffentlicht wurde, ist häufiges Gähnen notwendig, um eine gute Menge Luft in unsere Lungen zu schicken, die das Gehirn kühlt.

Was ist, wenn Sie viel gähnen? Von übermäßigem Gähnen spricht man, wenn es mehr als einmal pro Minute auftritt. Ist diese Bedingung erfüllt, kann das häufige Gähnen ein Symptom für ein gesundheitliches Problem sein, so dass Sie einen Arzt aufsuchen sollten.

Warum gähnen wir, wenn jemand in unserer Nähe gähnt?

Der Ansteckungsreflex ist ein Phänomen, das sowohl bei Menschen als auch bei Tieren zu beobachten ist: Wenn jemand in unserer Nähe gähnt oder wir eine andere Person gähnen sehen, tun wir es wahrscheinlich auch.

Siehe auch: Künftige Buchungen: Verstehen Sie, was dieser Posten auf Ihrem Kontoauszug bedeutet

So wird angenommen, dass das Einfangen des Gähnens ein instinktiver menschlicher Reflex ist, der auf Empathie zurückzuführen ist. Eine Studie hat gezeigt, dass das Einfangen in mehr als 50 % der Fälle auftritt. Dies deutet darauf hin, dass der Körper so konstruiert ist, dass er sehr sensibel auf das Verhalten anderer reagiert.

Neben der Abkühlung des Gehirns und der Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut, die unseren Körper ins Gleichgewicht bringt, hat das Gähnen noch weitere Vorteile:

  • Erleichtern Sie dem Menschen die Entspannung, indem Sie dem Körper viel Luft zuführen;
  • Gähnen, Seufzen und tiefes Atmen werden eingesetzt, um besser atmen zu lernen und Ängste abzubauen;
  • Es ist ein neurologisches Werkzeug;
  • Als kommunikatives Phänomen hilft es, Kontakte zu knüpfen und sensibler zu werden.

Können auch Tiere gähnen?

Den Forschern zufolge sind Gähnen oder zumindest ähnliche Muster der Kieferöffnung bei allen Wirbeltierklassen zu beobachten, und Hunderte von Studien, die das Gähnen bei Menschen und Primaten untersucht haben, haben ergeben, dass es sich um ein ansteckendes Phänomen handelt, das als Form der sozialen Integration durch Nachahmung genutzt wird.

So können wir Affen, Hunde, Katzen, sogar Ratten oder Sittiche gähnen sehen. Eine bisher nicht erwähnte Kuriosität ist, dass auch Babys im Mutterleib gähnen.

Wie kann man das Gähnen kontrollieren?

Es gibt zwar keinen endgültigen Weg, aber es gibt einfache Methoden, um die Tendenz zum übermäßigen Gähnen zu verringern, zum Beispiel

  • Sorgen Sie für ausreichend Schlaf und Ruhe;
  • Trinken Sie viel Wasser, um die Müdigkeit zu lindern;
  • Bewegen Sie sich mehr, denn diese Aktivität fördert die Durchblutung;
  • Trinken Sie anregenden Tee, z. B. grünen oder schwarzen Tee, um in Zeiten der Langeweile oder Müdigkeit wach zu bleiben;
  • Machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft, um die Müdigkeit zu bekämpfen und die Wachsamkeit zu erhalten;
  • Erledigen Sie einige lustige Aufgaben, um sich abzulenken.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.