11 brasilianische Autoren, die Sie kennen sollten

John Brown 19-10-2023
John Brown

Die brasilianische Literatur ist durch die zahllosen Schriftsteller, die im Laufe der Jahrhunderte hervorgetreten sind und mit ihren Werken die ganze Welt bereist haben, gut vertreten. Diese brasilianischen Autoren haben eine immense Arbeit für die Kultur und die Erweckung des Lesevergnügens geleistet oder tun es noch.

Seine Werke trugen zur Identitäts- und Kulturbildung eines Volkes bei und brachten eine Reihe von Überlegungen zu den in den Büchern angesprochenen Themen mit sich. Ob Prosa oder Lyrik, Brasilien hat große Namen, die es verdienen, hervorgehoben zu werden.

In Anbetracht dieser Tatsache und des Vergnügens, das Lesen mit sich bringt, sowie seiner zahlreichen Vorteile für ein glücklicheres und gesünderes Leben, haben wir eine Liste mit 11 brasilianischen Autoren erstellt, die Sie kennen sollten.

11 brasilianische Autoren, die Sie kennen sollten

Die brasilianische Literatur gehört aufgrund ihrer kulturellen Repräsentativität zu den großen Reichtümern unseres Volkes. Sie ist gut vertreten, und die verschiedenen brasilianischen Autoren haben sich durch den großen Umfang ihrer Werke als bedeutend erwiesen.

Hier ist eine Liste mit 11 brasilianischen Autoren, die Sie jetzt unbedingt kennen müssen:

Siehe auch: Woran erkenne ich, dass Liebe nicht erwidert wird? 9 deutliche Anzeichen

1 - Carlos Drummond de Andrade (1902 - 1987)

Der 1902 in Minas Gerais geborene Drummond ist in der zweiten Hälfte des brasilianischen Modernismus tätig, genauer gesagt im Modernismus der 1930er Jahre", einer Periode, in der der Dichter begann, für seine Lyrik bekannt zu werden. Zu seinen bekanntesten Werken gehören Sentimento do Mundo" (1940) und A Rosa do Povo" (1945).

2 - José de Alencar (1829 - 1877)

José de Alencar war der Wegbereiter dessen, was später als Nationalroman bekannt wurde. Der studierte Jurist zeigte immer eine Leidenschaft für das Schreiben und hinterließ sein größtes schriftstellerisches Vermächtnis mit dem Werk "O Guarani" aus dem Jahr 1857.

3 - Machado de Assis (1839 - 1908)

Joaquim Maria Machado de Assis wird von vielen als der größte Name der Nationalliteratur angesehen. Sein Werk umfasst fast alle literarischen Gattungen wie Gedichte, Romane, Chroniken, Kurzgeschichten, Theaterstücke und sogar Literaturkritik.

Das Werk von Machado de Assis, dessen Themen zwischen wichtigen historischen Momenten des Landes wie der Abschaffung der Sklaverei und der Republik bis hin zum Ende des Kaiserreichs variieren, hat eine große globale Reichweite und ist in mehreren Ländern der Welt präsent.

Der Lesevorschlag beruht also auf bekannten Titeln, nämlich: "Dom Casmurro" von 1899 und "Quincas Borba" (1891).

4 - João Cabral de Melo Neto (1920 - 1999)

João Cabral de Melo Neto steht auf der Liste der 11 brasilianischen Autoren, die man kennen sollte. Der pernambucanische Dichter ist einer der größten Namen der Generation von '45. Sein Werk zeichnet sich durch stilistische Strenge und eine Annäherung an die Populärkultur mit Poesie und Gelehrsamkeit aus. Er ist der Autor des Gedichts "Morte e Vida Severina" von 1955.

5 - Hilda Hilst (1930 - 2004)

Hilda Hilst gilt als eine der großen Autorinnen der brasilianischen Lyrik des 20. Jahrhunderts. Ihr Stil galt damals als innovativ, und die Dichterin behandelte Themen, die Frauen bis dahin verwehrt waren, wie etwa Sexualität. Unter ihren Büchern ragen "A Obscena Senhora D" (1982) und "Tu Não Te Moves de Ti" (1980) heraus.

6 - Cecília Meireles (1901 - 1964)

Die 1901 in Rio de Janeiro geborene Schriftstellerin veröffentlichte bereits 1919, im Alter von 18 Jahren, ihr erstes Buch "Espectros". Ihr Werk wurde mehrfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Sie wurde für ihre intime und einfühlsame Art zu schreiben anerkannt.

Siehe auch: Exact Sciences: Entdecken Sie die 11 bestbezahlten Berufe im Jahr 2022

7 - Jorge Amado (1912 - 2001)

Jorge Amado war einer der großen Autoren portugiesischer Sprache. Seine Geschichten spielen in der Regel im Nordosten des Landes und befassen sich mit sozialen Themen, die für Bahia typisch sind. Einige seiner Geschichten wurden durch Verfilmungen für das Fernsehen und das Kino populär, wie "Tieta do Agreste", "Capitães da Areia", "Gabriela" und "Dona Flor e Seus Dois Maridos".

8 - Carolina Maria de Jesus (1914 - 1977)

Carolina Maria de Jesus war eine brasilianische Schriftstellerin von großer Bedeutung für die nationale Literatur. Die aus der Favela Canindé in São Paulo stammende Schriftstellerin aus Minas Gerais brachte ihre Schwierigkeiten als Mutter, Arme und Schwarze ans Licht. Ihr Hauptwerk ist das 1960 erschienene Buch "Quarto de Despejo", das eine autobiografische Geschichte der Autorin erzählt.

9 - Clarice Lispector (1920 - 1977)

Clarice Lispector ist ein Klassiker der brasilianischen Literatur. Das tiefgründige Werk der Schriftstellerin ist voller Sentimentalität, und ihre Texte sind so interessant, dass sie die Aufmerksamkeit verschiedener Generationen von Jugendlichen auf sich gezogen hat. Die Autorin hat sich durch ihr umfangreiches Werk ausgezeichnet, das Titel wie "Die Passion nach GH" und "Die Stunde des Sterns" umfasst.

10 - Graciliano Ramos (1892 - 1953)

Die Prosa von Graciliano Ramos gilt als die wichtigste der so genannten zweiten Hälfte der Moderne. Sein bekanntestes Buch ist "Vidas Secas", das 1938 veröffentlicht wurde. Der Autor hat auch andere Klassiker wie "Angústia" und "São Bernardo" geschrieben.

11 - Conceição Evaristo (1946)

Conceição Evaristo wurde in Minas Gerais in einer Favela geboren und ist eine der führenden Autorinnen der afro-brasilianischen Literatur. Ihr Werk umfasst Romane, Gedichte und Kurzgeschichten, die in Anthologien veröffentlicht wurden.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.