Bringen und zurück: was der Unterschied ist, wie man es benutzt und was man nicht mehr falsch machen kann

John Brown 19-10-2023
John Brown

Bestimmte Begriffe der portugiesischen Sprache sind sich so ähnlich, dass es praktisch unmöglich ist, sie nicht zu verwechseln, wenn man sie benutzt. Da das Portugiesische so vollständig ist, voller Regeln, Ausnahmen und Details, die seine Weitschweifigkeit ausmachen, kann es zu Streichen kommen, aber wenn man den Unterschied zwischen bestimmten Formen kennt, kann man einige Fehler vermeiden. Dies ist der Fall bei traz e trás: was?Wie kann man sie in einem Satz verwenden?

Die Probleme, die durch Begriffe wie traz und trás entstehen, rühren daher, dass es sich bei beiden um homophone Wörter handelt, d. h. sie haben unterschiedliche Schreibweisen und Bedeutungen, werden aber identisch ausgesprochen. Auch wenn es nicht möglich ist, beim Sprechen Fehler zu machen, kann dieses kleine Detail beim Schreiben unerwünschte Folgen haben, vor allem, wenn es um Aufsätze oder Hausarbeiten geht.Fachleute.

Um solche Probleme zu vermeiden, erfährst du heute die Unterschiede zwischen traz und trás und wie man sie in einem Satz verwendet.

Wann sollte man brings verwenden?

Das Wort traz ist die Konjugation des Verbs trazer, das in der dritten Person Singular des Präsens steht und die Bedeutung von transportieren, mitnehmen, übertragen, tragen usw. hat.

Wann immer es durch eines dieser Synonyme ersetzt werden kann, wird dies im Verb vorkommen, und es ist wichtig, es ohne Akzent und mit dem Buchstaben "z" zu schreiben, denn sein Radikal ist mit dem Verb bringen verbunden. Siehe einige Beispiele:

  • Es gibt einen Fachmann, der alle Pakete hierher bringt, wenn wir die Bestellung abschicken. (In diesem Satz könnte "bringt" z. B. durch das Wort "transportiert" ersetzt werden).
  • Meine Mutter bringt alles, was sie auf dem Markt braucht, in ihrem Einkaufswagen mit (hier kann "bringt" durch "nimmt", "trägt" oder "transportiert" ersetzt werden).

Wann ist der Rücken zu verwenden?

Das Wort trás bezeichnet die Position von etwas oder jemandem. Es kann von Präpositionen wie por, de oder para begleitet werden, wodurch die berühmten Präpositionslaute entstehen. Dieses Wort wird immer mit einem Akzent geschrieben und endet mit dem Buchstaben "s". Sehen Sie sich Beispiele an:

  • Wenn Sie ein Ziel vor Augen haben und nichts Sie aufhalten kann, schauen Sie nicht zurück.
  • Hinter der ersten Tür finden Sie weitere Utensilien.
  • Heute sehen wir uns alles an, was hinter den Kulissen unserer Lieblingssendung passiert.

Wie kann man Verwirrung vermeiden?

Der beste Weg, um zu verstehen, wann genau die beiden Begriffe zu verwenden sind, besteht darin, trás oder traz im Kontext des Satzes zu ersetzen. Wenn der Zweck des Begriffs darin besteht, zu sagen, dass etwas hinter etwas steht, ist die korrekte Form trás. Aber wenn die Idee des Wortes darin besteht, etwas zu führen, zu tragen, zu transportieren, ist die korrekte Form traz. Probieren Sie es aus:

Siehe auch: Top 5 der häufigsten Schilder in Brasilien: Ist Ihres auch auf der Liste?
  • Kommen Sie aus Ihrem Versteck hervor und gestehen Sie Ihre Fehler ein.
  • Deine Oma bringt dir viele Süßigkeiten von weit her mit.

In solchen Fällen würde eine falsche Ersetzung zu einer Verfremdung führen, vor allem wenn man die Bedeutung der einzelnen Begriffe verstanden hat. Dadurch wird es praktisch unmöglich, im Zweifelsfall die Form falsch zu verstehen.

Siehe auch: Komm, komm oder komm: Was ist der Unterschied, die Bedeutungen und wann man es verwendet

Homophone Wörter

Das Problem der Homophone ergibt sich daraus, dass sie zwar phonetisch gleich klingen, aber unterschiedliche Bedeutungen und Schreibweisen haben. Um Fehler zu vermeiden, ist es wichtig, sich an den Kontext der Sätze zu halten. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für homophone Begriffe, die allgemein bekannt sein sollten:

  • Sitzung: eine Zeitspanne von etwas, wie z. B. eine Sitzung, eine Vorstellung, ein Kino, ein Theater, usw;
  • Abschnitt: Wirkung der Aufteilung; Aufteilung der Ämter, Abteilung;
  • Abtretung: etwas abtreten, übertragen, einer anderen Person den Besitz von etwas überlassen;
  • Einhundert: Nummer 100;
  • Ohne: wird verwendet, um einen Fehler anzuzeigen;
  • Landkreis: Gemeinde, Stadt, Bezirk;
  • Ratschlag: eine Anregung;
  • Schlecht: Antonym von gut;
  • Das Böse: Antonym des Guten.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.