Portrait, Portrait oder Portraitrahmen: Wie schreibt man das?

John Brown 19-10-2023
John Brown

Die Schreibweise bestimmter Wörter in der portugiesischen Sprache ist und bleibt ein Grund für große Verwirrung unter ihren Sprechern. Denn die Zweifel sind vielfältig: Ist es notwendig, einen Bindestrich in diesen Begriff zu setzen? Wo kommt der Akzent hin? Wie schreibt man es richtig? Auch wenn diese Art von Problem einige Leute heimsucht, ist es häufiger, als man denkt: im Fall von Bilderrahmen, Porträtrahmen oder Portraitrahmen.Porträts, zum Beispiel, kommt es häufig vor.

Siehe auch: Künftige Buchungen: Verstehen Sie, was dieser Posten auf Ihrem Kontoauszug bedeutet

Aber was wäre dann das Richtige? Porta-retratos, porta retratos oder portarretratos? Dieses Wort ist eines derjenigen, die in diesem Fall am meisten als Beispiel dienen, da es ein beliebter Zweifel ist. Im Laufe der Zeit haben viele Begriffe gewisse Änderungen erfahren, seit der Ankunft der Neuen Orthographischen Vereinbarung.

Um diesen Zweifel ein für alle Mal auszuräumen, können Sie sich im Folgenden über die korrekte Schreibweise dieses Wortes informieren, damit Sie nicht mehr zwischen den drei möglichen Versionen des Begriffs verwirrt werden.

Porträt, Bilderrahmen oder Hochformat: Wie soll man schreiben?

Im Allgemeinen ist das Element "porta" allein schon wegen der Verwendung des Bindestrichs für viele Zweifel verantwortlich. "porta" ist jedoch keine Vorsilbe, sondern eine Flexion des Verbs "portar". Das bedeutet, dass das aus diesem Element zusammengesetzte Substantiv immer mit Bindestrich geschrieben werden muss.

Die korrekte Schreibweise dieses Wortes ist also porta-retratos, immer mit Bindestrich und im Plural, was die beiden anderen Versionen definitiv falsch macht. Sehen Sie sich einige Beispiele für Sätze mit diesem Begriff an:

  • Ein Bilderrahmen ist ein Rahmen, in den Porträts eingefügt werden, meist mit einer Halterung, so dass sie auf einem Möbelstück stehen und als Dekoration dienen.
  • Du solltest das Bild einrahmen.
  • Mein Hochzeitsfoto steht in einem silbernen Rahmen in meinem Wohnzimmer.
  • Bilderrahmen sind großartige Dekorationsartikel und verleihen jedem Raum eine persönliche Note.

Porträt und Selbstporträt

Die Rechtschreibreform ist in der Lage, viele Menschen dazu zu bringen, ihre Regeln in Frage zu stellen, doch viele glauben immer noch, dass die Änderungen umfassender waren, als sie tatsächlich waren, und das ist bei Begriffen wie Bilderrahmen und Selbstporträt der Fall.

Diese Art von Verwirrung kann durch einen Blick auf ein Schlüsselelement des Begriffs ausgeräumt werden: Während der Wortanfang "auto" eine Vorsilbe ist, ist "porta", wie bereits erwähnt, eine Flexion des Verbs portar. Es sei daran erinnert, dass alle Vorsilben, die auf einen Vokal enden, ohne Bindestrich an Begriffe, die mit "r" beginnen, durch Verdoppelung des Konsonanten angefügt werden müssen.

Die Regel gilt nicht für zusammengesetzte Substantive mit zwei oder mehr Wurzeln, was bedeutet, dass porta-retratos immer noch einen Bindestrich hat, wie die meisten Zusammensetzungen, die mit einem Verb beginnen, wie porta-bandeira, lança-perfume, arrasta-pé, abre-alas.

Siehe auch: Diese 5 Objekte ziehen Geld und Wohlstand an; siehe vollständige Liste

Die meisten dieser Wörter erfordern eine Silbentrennung, aber es gibt auch einige Ausnahmen, die im Sprachgebrauch verankert sind, wie z. B. Sonnenblume, Zeitvertreib und Mandachuva. Auf jeden Fall ist der Bindestrich immer dann unerlässlich, wenn es sich um ein zusammengesetztes Verb handelt, dem ein Substantiv folgt, wie z. B. bei den Begriffen para-brisa, porta-luvas, pica-pau, beija-flor, mata-burro, usw.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.