Warum stecken manche Leute Feuchttücher in die Waschmaschine?

John Brown 19-10-2023
John Brown

Im Durchschnitt verbringt ein Mensch 4 Stunden seines Tages mit dem Waschen von Kleidung, und die durchschnittliche Wassermenge pro Waschgang beträgt 61 bis 83 Liter bei Waschmaschinen mit Frontöffnung und 98 bis 144 Liter bei Waschmaschinen mit oberer Öffnung. Bei diesem Prozess geben manche Menschen Feuchttücher in die Wäsche, aber nicht jeder versteht, wie das funktioniert.

Alles in allem ist dies ein cleverer Trick für alle, die Zeit sparen und den Stress vermeiden wollen, nicht genug saubere Kleidung zu haben, insbesondere für diejenigen, die unter Tierhaaren auf ihrer Kleidung leiden oder viele dunkle Farben in ihrem Kleiderschrank haben. Vor allem ist es eine Möglichkeit, eine gründlichere Reinigung dieser Teile zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie unten:

Warum stecken sie Feuchttücher in die Waschmaschine?

Kurz gesagt, Feuchttücher helfen bei der Entfernung von kleinen Fusseln und Haaren auf der Kleidung, denn wenn man sie vor dem Waschgang in die Maschine legt, saugen sie sich tief ein. Auf diese Weise wird das Gewebe sauber, weil das Tuch die Partikel aufsaugt, und die Kleidung bleibt frei von Fusseln oder unregelmäßigen Flecken durch die verwendeten Produkte.

Siehe auch: 19 Wörter, die niemals im Enem 2022 Aufsatz verwendet werden sollten

In diesem Fall empfiehlt es sich, maximal 3 feuchte Tücher in die Waschmaschine zu legen und sie offen auf der Wäsche liegen zu lassen. Sobald der Waschgang beginnt, vermischen sich diese Produkte mit der Wäsche und beginnen mit der Absorptionsarbeit, aber Sie sollten sie am Ende jeder Charge herausnehmen, um bei der nächsten Wäsche neue einzulegen.

Siehe auch: 5 Berufe, die mit dem Fortschritt der Technik ausstarben

Es wird auch empfohlen, dickere und festere Feuchttücher zu verwenden, die den Bewegungen der Waschmaschine standhalten. Zur Sicherheit können Sie die Widerstandsfähigkeit testen, indem Sie versuchen, das Tuch zu zerreißen, denn so wird verhindert, dass das Material zerbricht und sich auf der gesamten Kleidung verteilt, wodurch ein neues Problem entsteht, anstatt zur Desinfektion der Kleidungsstücke beizutragen.

Vermeiden Sie vor allem Papiertaschentücher oder kleine Handtücher, da diese nicht richtig funktionieren. Während Papiertaschentücher leicht reißen, werden kleine Handtücher wie Kleidungsstücke gewaschen und können weder Schmutz noch Haare oder Flusen aufnehmen. Vermeiden Sie außerdem parfümierte Tücher, da diese nach dem Waschen einen unangenehmen Geruch auf der Kleidung hinterlassen können.

Tipps zum Waschen

1) Überprüfen Sie das Etikett auf der Kleidung

In diesem Fall ist es wichtig, die Etiketten zu überprüfen, um die Lebensdauer der Kleidungsstücke zu verlängern, aber wenn Sie Zweifel haben, was die einzelnen Symbole bedeuten, können Sie im Internet nachsehen und die spezifischen Richtlinien verstehen.

2) Organisieren und sortieren

Einer der größten Irrtümer derjenigen, die das Waschen von Kleidung lernen, besteht darin, dass sie denken, sie müssten einfach alles auf einmal in die Waschmaschine geben und den längsten Waschgang starten. Zunächst einmal sollten Sie die Kleidung nach den wichtigsten Merkmalen wie Farben und Stoffen ordnen. Wählen Sie daher Sendungen, um zu verhindern, dass die Kleidungsstücke am Ende des Waschgangs beschädigt werden.

Versuchen Sie, schwarze, farbige und weiße Wäsche, aber auch Handtücher und Jeans zu trennen, da jede Art von Wäsche eine bestimmte Waschzeit und unterschiedliche Temperaturen erfordert. Mit der Zeit wird sich dies von selbst ergeben, und Sie können sich für verschiedene Wäschekörbe für jede Art von Kleidung entscheiden.

3) Legen Sie fest, welche Gegenstände zuerst gewaschen werden sollen.

Diese Reihenfolge kann nach Ihren Bedürfnissen festgelegt werden, d. h. nach den Kleidungsstücken, die Sie am häufigsten tragen oder die Sie am dringendsten benötigen, oder nach der Menge der schmutzigen Kleidungsstücke, die in die Maschine gegeben werden sollen. In jedem Fall ist es wichtig, die für jede Gruppe benötigte Zeit und den in Ihrem Tagesablauf verfügbaren Platz zu berücksichtigen, da Sie den Waschgang bis zum Ende durchlaufen müssen, bevor Sie die Kleidung ausbreiten.Teile.

Im Allgemeinen ist es interessant, Unterwäsche zuerst zu waschen, da die Waschzeiten kürzer sind und die Wäsche schneller trocknet.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.