Können Menschen mit Tattoos in Banken arbeiten? Siehe Mythen und Wahrheiten

John Brown 19-10-2023
John Brown

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie wurden gerade zu einem Vorstellungsgespräch bei einer bekannten Bank eingeladen, haben aber einige Tätowierungen. Wird die Tätowierung bei der Arbeit Ihre Karriere bei dieser Institution gefährden und Ihren Traum in einen Albtraum verwandeln könnte?

Wir haben diesen Artikel verfasst, der diese kontroverse Frage endgültig klären wird. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, ob das Tätowieren am Arbeitsplatz in Banken Ihr Berufsleben behindert oder gar nicht verändert. Probieren wir es aus?

Mythen und Wahrheiten über das Tätowieren am Arbeitsplatz in Banken

Sind Tätowierungen in Banken erlaubt?

Vor Jahrzehnten waren Piercings und Tätowierungen auf dem Arbeitsmarkt nicht akzeptiert, geschweige denn willkommen. Unternehmen aus verschiedenen Branchen und Banken im Allgemeinen nahmen tätowierte Mitarbeiter einfach nicht auf, ganz gleich, wie gut der Lebenslauf mit der offenen Stelle vereinbar war.

Heutzutage haben sich die Dinge geändert und das Tattoo bei der Arbeit hat keine Bedeutung In der Tat konzentrieren sich die Manager mehr auf den Wert, den der Fachmann zum täglichen Leben des Unternehmens beitragen kann, als auf die Anzahl der Tätowierungen, die er auf seinem Körper hat.

Siehe auch: Diskriminieren oder diskriminieren - der Unterschied und die richtige Verwendung beider Begriffe

Wenn Sie also schon immer in einer Bank arbeiten wollten, aber Angst haben, wegen Ihrer Tätowierung(en) nicht zugelassen zu werden, können Sie sicher sein, dass dies kein Hindernis mehr für eine erfolgreiche Karriere ist.

Kann ich in jedem Alter in eine Bank aufgenommen werden?

Ja. Genauso wie eine Tätowierung bei der Arbeit Sie nicht daran hindert, eingestellt zu werden, ist es für jeden Fachmann möglich, von einer Bank eingestellt zu werden, unabhängig von seinem Alter. Die Logik ist hier dieselbe: Was wirklich zählt, sind die Fähigkeiten des Mitarbeiters und nicht sein Alter, richtig?

Wenn Sie über 40 oder 50 sind, eine Tätowierung haben und davon träumen, in einer Bank zu arbeiten, können Sie sich ohne Angst vor Vorurteilen bewerben. Vielfalt im Unternehmensumfeld ist in mehrfacher Hinsicht von grundlegender Bedeutung.

Ich habe die Aufnahmeprüfung für eine öffentliche Bank bestanden, bin aber tätowiert. Besteht die Gefahr, dass ich nicht zugelassen werde?

Nein. 2016 hat der Bundesgerichtshof (STF) fast einstimmig entschieden, dass eine Person, die eine Tätowierung hat kann nicht verhindert werden ein öffentliches Amt zu bekleiden, unabhängig von dem Gremium, in dem sie zugelassen wurde.

Es wurde festgestellt, dass ein Kandidat, der eine öffentliche Prüfung ablegen will, eine Tätowierung in beliebiger Größe haben kann, unabhängig davon, ob sie sichtbar ist oder nicht. Ausnahme ist für Nachrichten oder Zeichnungen, die beleidigend sind, Vorurteile, Rassismus, Gewalt oder Obszönität billigen.

Ich habe Tätowierungen an sichtbaren Stellen. Kann ich im Kundenservice einer Bank arbeiten?

Foto: Pexels.

Ja. Wie wir bereits sagten, ist das Tattoo in den Banken stört nicht Selbst wenn Sie an unauffälligen Stellen tätowiert sind, können Sie deswegen nicht von einer Stelle in einer Bank ausgeschlossen werden.

In der Tat gibt es kein Gesetz, das Banken in dieser Hinsicht begünstigt, was bedeutet, dass ein Finanzinstitut tätowierte Mitarbeiter nicht daran hindern kann, im Kundenservice zu arbeiten.

Ich wurde von einer Bank entlassen, nur weil ich ein Tattoo auf der Arbeit hatte, ist das erlaubt?

Wenn Sie nachweisen können, dass der Grund für Ihre Kündigung bei der Bank ein Vorurteil aufgrund Ihrer Tätowierung war, können Sie eine Klage gegen die Bank einreichen. Arbeitskampf vor dem Arbeitsgericht auf Ersatz des immateriellen Schadens zu klagen.

Sie müssen sich jedoch absolut sicher sein, dass Ihre Entlassung ausschließlich auf die Tätowierung am Arbeitsplatz zurückzuführen ist. Wenn ein anderer (plausibler) Grund ans Licht kommt, wird das Verfahren automatisch eingestellt. Seien Sie sich dessen bewusst, geschlossen?

Ich möchte in der Bank, in der ich arbeite, Manager werden, aber ich habe eine Tätowierung. Werde ich deshalb noch mehr Probleme bekommen?

Nach Angaben der Gesetzgebung Wenn du vor kurzem von einer Bank eingestellt wurdest und davon träumst, Manager zu werden, dir aber Sorgen wegen deines Tattoos machst, musst du das nicht, denn es kann dich nicht abschrecken.

Siehe auch: Die 9 bevölkerungsreichsten brasilianischen Bundesstaaten nach IBGE

Sie können beliebig oft am internen Auswahlverfahren für diese Stelle teilnehmen. Je nach Ihren fachlichen und verhaltensbezogenen Fähigkeiten kann dieser Traum Wirklichkeit werden, auch wenn mehrere Tätowierungen zu Ihrem Körper gehören.

Was halten Sie also von den Mythen und Wahrheiten rund um das Thema Tätowieren am Arbeitsplatz? Wir hoffen, dass Ihre Zweifel ausgeräumt werden konnten.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.