Sehen Sie sich 12 Materialien an, für die Sie niemals Super Bonder-Kleber verwenden sollten

John Brown 19-10-2023
John Brown

Super Bonder ist ein Sekundenkleber mit hoher Festigkeit und schneller Trocknung. Seit seiner Erfindung dient er zum Verkleben verschiedener Materialien, was ihn in Brasilien so beliebt macht. Es gibt jedoch 12 Materialien, für die man Super Bonder niemals verwenden sollte.

Im Allgemeinen gibt es einige Regeln, Mythen und Wahrheiten über die Verwendung dieses Produkts auf bestimmten Gegenständen. In der Regel sind die offiziellen Empfehlungen für die Verbraucher im Internet sowie auf den offiziellen Kanälen des Unternehmens, das für Super Bonder verantwortlich ist, verfügbar. Sehen Sie sich einige Beispiele unten an:

12 Materialien, für die Sie niemals Super Bonder-Kleber verwenden sollten

1) Behältnisse, in denen Lebensmittel serviert werden

Als eine Art Sekundenkleber ist Super Bonder nicht für die Verwendung in Behältern geeignet, in denen Lebensmittel serviert werden, insbesondere in solchen, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind, wie z. B. in der Mikrowelle, im Ofen oder in der Spülmaschine.

Auf diese Weise wird nicht nur die Unversehrtheit der Lebensmittel bewahrt, sondern auch das Risiko von Haushaltsunfällen, wie z. B. Bränden oder Explosionen, verringert.

2) Baumwollgewebe

Im Falle von Baumwollstoffen gibt es neben der fehlenden Sicherheit bei der Verwendung von Super Bonder-Kleber noch weitere Probleme: Aufgrund der glatten Struktur und der geringen Porosität ist es für das Klebematerial schwierig, eine ausreichende Haftung zu erzielen, um zwei Teile miteinander zu verbinden.

Dies hat zur Folge, dass das Produkt vergeudet wird und auch das Gewebe beeinträchtigt wird.

3) Styropor

Die hohe Porosität von Styropor, in der Fachsprache Polystyrol genannt, verhindert eine gute Haftung des Super Bonder Klebers. Aus diesem Grund verfügt dieses Harz aus der Gruppe der Thermoplaste über einen speziellen Klebertyp.

Neben dem Kleben von Styropor wird dieses Produkt auch zum Kleben von Papier, Stoff, Leder, kleinen Metallteilen, Gummi und sogar Kunststoff verwendet. Im Allgemeinen hat Styropor-Kleber eine starke Flexibilität und Haftung für diese Arten von Produkten, im Gegensatz zu Super Bonder Kleber.

4) Antihaft-Harze

Antihaftharze oder Polytetrafluorethylen (PTFE) bestehen aus einem Polymer, das im Volksmund als Teflon bekannt ist. 1938 wurde dieser Markenname eingeführt, als die Produktion und der Verkauf von antihaftbeschichteten Bratpfannen und ähnlichen Küchenutensilien begann.

Interessanterweise wird Teflon auch in speziellen Behältern und Rohrleitungen für den Transport reaktiver und korrosiver Chemikalien verwendet. Darüber hinaus gibt es chirurgische Transplantationsmaterialien und Katheterauskleidungen aus PTFE, die das Anhaften schädlicher Mikroorganismen verhindern.

Aufgrund dieser Antihafteigenschaft kann der Super Bonder Kleber keine Haft- und Kontaktfläche bilden, weshalb Sie dieses Produkt niemals auf Teflon verwenden sollten.

5) Silikon

Super Bonder Kleber haftet nicht auf Silikon, weder auf Küchengeräten, Behältern, Zubehör noch auf anderen Materialien, die diese Substanz enthalten. Silikon gehört zu einer Gruppe von chemischen Verbindungen, die für ihre elektrische Isolierfähigkeit bekannt sind, sowie dafür, dass sie inert und geschmacksneutral sind.

6) Plastikstühle

Kunststoffstühle bestehen im Wesentlichen aus Polypropylen, einem thermoplastischen Polymer, das durch die Polymerisation von Propylen oder Propengas entsteht und bei hohen Temperaturen eine hohe Verformbarkeit aufweist, aber nicht mit Super Bonder Glue verklebt werden kann.

7) Verschlüsse für Erfrischungsgetränke

Im Allgemeinen werden die Verschlüsse von Softdrinkflaschen oder von Kunststoffflaschen im Allgemeinen aus Polyethylenterephthalat hergestellt, einem thermoplastischen Polymer, das sich von Polypropylen ableitet und ebenfalls zur Gruppe der Polyester gehört.

Siehe auch: Wohlstandspflanzen: Entdecken Sie 7 Arten, die Geld anziehen

Diese Materialien bieten nicht nur keine Haftung für Super Bonder Glue, sondern haben auch eine unzureichende Porosität, die zu einer Anhäufung des Produkts auf der Oberfläche führt.

8) Kabel und Drähte

Super Bonder Kleber haftet aufgrund seiner Zusammensetzung nicht an Kabeln und Drähten. Da diese aus Polyethylen bestehen, ist die Porosität nicht groß genug, um sie zu verkleben. Auch andere Polyethylenmaterialien wie Folien und Plastiktüten lassen sich mit diesem Produkt nicht gut verkleben.

9) Plastikbecher

Für das Verkleben von gewöhnlichen Plastikbechern, wie sie in Kliniken oder an Imbissbuden zu finden sind, sollten Sie ein anderes Material als Super Bonder verwenden, da dieses Produkt nicht haftet und die Tendenz besteht, dass es nicht so klebt, wie Sie es erwarten.

10) Injektionsspritzen

Da das Material der Spritzen aus Polypropylen besteht, gibt es keine Haftung mit Super Bonder Kleber und es kann zu Unfällen bei der Verwendung dieser Spritzen kommen.

11) Haushaltsgeräte

Die meisten Haushaltsgeräte bestehen ebenfalls aus Polypropylen, aber abgesehen davon, dass sie nicht mit dem Super Bonder Kleber haften, kann die Verwendung dieses Produkts zu elektrischen Problemen im Gerät und zu Unfällen im Haushalt führen.

12) Flexible Verpackungen

Flexible Verpackungen werden aus nicht starren Materialien, meist Polypropylen, hergestellt, was sie wirtschaftlicher, individueller und anpassungsfähiger an das Füllgut macht. Diese Art von Material findet man häufig bei Nahrungsergänzungsmitteln und Tierfutterbeuteln.

Siehe auch: Diese 3 Anzeichen deuten darauf hin, dass Sie über eine ausgeprägte emotionale Intelligenz verfügen

Ob sie nun aus Polyethylen oder Polypropylen hergestellt sind, die Haftung reicht nicht aus, um Super Bonder zu verwenden. Im Allgemeinen sind sie mit einem verschiebbaren und verschließbaren Reißverschluss ausgestattet, um die Verwendung von Klebstoffen und anderen Materialien zu vermeiden.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.