Bürgerkarte: was sie ist, für wen sie ist und wie man das Passwort erstellt

John Brown 19-10-2023
John Brown

O Bürgerkarte Das große Problem ist jedoch, dass viele Menschen diese Möglichkeit noch immer nicht kennen, nicht wissen, wer Anspruch auf die Bürgerkarte hat und auch nicht, wie man das Passwort erstellt.

Deshalb haben wir diesen Beitrag vorbereitet, der diese und andere Zweifel zu diesem Thema klären soll.

Was ist die Citizen Card?

Die Bürgerkarte ist ein wichtiges Hilfsmittel, das den Zugang zu allen Arbeits- und Sozialleistungen erleichtern soll, die von der Bundesregierung an alle Bürger gezahlt werden. Mit der Bürgerkarte ist es möglich Geld abheben an Standorten, die zuvor von der Caixa Econômica Federal genehmigt wurden, im gesamten Staatsgebiet.

Siehe auch: Aktuelle Themen für Auswahlverfahren: Sehen Sie, welche Themen in der Prüfung behandelt werden können

Mit einem amtlichen Ausweis mit aktuellem Foto, der Bürgerkarte und dem Zugangspasswort (das zuvor registriert werden muss) kann der Bürger volle Leistung erhalten soziale Dienstleistungen in den Lotteriegeschäften, an den elektronischen Terminals der Caixa und bei den Korrespondenten der Caixa Aqui.

Aber wozu dient die Bürgerkarte?

Wie bereits erwähnt, besteht der Hauptzweck dieser Bestimmung darin, den Bezug von Arbeitsleistungen (FGTS, Gehaltszuschuss und Arbeitslosenversicherung) und Sozialleistungen, wie z. B. Gas Aid und Brazil Aid, zu erleichtern.

Siehe auch: Siehe die 10 größten Metropolen der Welt

Darüber hinaus ermöglicht die Bürgerkarte auch dem Arbeitnehmer:

  • Konsultieren Sie Ihre FGTS-Konten;
  • Finden Sie heraus, ob Sie für einen bestimmten Zeitraum Anspruch auf einen Lohnkostenzuschuss haben oder nicht;
  • Informieren Sie sich über Ihre Zahlungen aus der Arbeitslosenversicherung und darüber, ob Sie ein PIS-Einkommen (Programm zur sozialen Integration) erhalten oder nicht.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Bürger nach Abschluss der Registrierung verschiedene Anfragen stellen kann, auch wenn er die Bürgerkarte nicht in der Hand hat. Über die Website der Caixa Econômica Federal ist es möglich, auf verschiedene Arten von Dienstleistungen zuzugreifen, ohne die physische Karte mit sich führen zu müssen.

Für wen ist die Bürgerkarte gedacht?

Jede Person, die eine soziale oder arbeitsrechtliche Vorteile Selbst wenn die Person kein Konto bei einer öffentlichen Bank (wie CEF und Banco do Brasil) hat, aber eine Art von staatlicher Leistung erhält, ist sie berechtigt, diese Mittel zu beantragen.

Wenn der Bürger ein Konto bei der Caixa Econômica Federal auf seinen Namen eröffnet hat (entweder ein Giro- oder ein Sparkonto), braucht er seine Bürgerkarte nicht zu beantragen, da alle Leistungszahlungen auf dieses Konto angerechnet werden.

Die Bürgerkarte wird jedoch nur Personen zur Verfügung gestellt, die tatsächlich Sozial- oder Arbeitsleistungen beziehen müssen. Außerdem müssen alle persönlichen Daten wie Adresse und Telefonnummer bei der Zahlstelle (CEF) stets auf dem neuesten Stand sein.

Wie kann ich meine Bürgerkarte beantragen?

A Antrag auf die Bürgerkarte Es ist ganz einfach: 0800 726 0207 anrufen, den Anweisungen folgen und den Antrag stellen, aber wenn der Nutzer es vorzieht, kann er den Antrag auch in jeder Caixa Econômica Federal Filiale in seiner Nähe stellen.

Die NIS-/PIS-/PASEP-Nummer ist erforderlich, damit der Antrag auf die erste Kopie der Bürgerkarte ordnungsgemäß ausgefüllt werden kann. Dem Interessenten entstehen durch die Ausstellung seiner Bürgerkarte keine Kosten.

Bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung der Karte kann telefonisch oder persönlich in jeder Caixa-Filiale ein Duplikat angefordert werden.

Wie registriert man das Freischalt-Passwort?

Sobald der Begünstigte seine Bürgerkarte beispielsweise zu Hause erhalten hat, wird sie für die sofortige Verwendung gesperrt. Daher ist es erforderlich, ein Zugangspasswort, das so genannte Bürger-Passwort .

Sie ermöglicht den Zugang zum Erhalt von Sozial- oder Arbeitsleistungen und zu anderen Dienstleistungen, die von dieser Ressource angeboten werden.

Um ein Passwort zu registrieren, muss der Benutzer in eine Lottoannahmestelle oder in eine beliebige Filiale der Caixa Econômica Federal gehen und seine Bürgerkarte sowie eines der unten aufgeführten Dokumente mitbringen:

  • Personalausweis mit aktuellem und lesbarem Foto;
  • Führerschein mit Foto (neues Modell);
  • Berufsausweis, aus dem hervorgeht, dass er bei einer Einrichtung (CRM, OAB, CREA u. a.) registriert ist;
  • Militärische Identität;
  • Funktionales Portfolio;
  • Reisepass mit aktuellem Foto, unter anderem.

Der Arbeitnehmer kann auch Ihr Bürgerkarten-Passwort registrieren über den Teleservice der Caixa unter der Nummer 0800 726 0207, der von Montag bis Freitag von 8.00 bis 21.00 Uhr (außer an Feiertagen) und samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr erreichbar ist.

Wir hoffen, dass Ihre Zweifel in Bezug auf die Bürgerkarte ausgeräumt wurden, denn sie ist ein notwendiges Instrument, um die Ihnen zustehenden Arbeits- oder Sozialleistungen zu erhalten, nicht wahr?

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.