4 ungewöhnliche Google Maps-Funktionen, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten

John Brown 19-10-2023
John Brown

Von allen Karten- und Standort-Apps ist die von Google eine der beliebtesten, aber es gibt kleine Details, die nicht so bekannt sind, weil sie entweder etwas versteckt sind oder erst kürzlich hinzugefügt wurden.

Alles in allem ist Google Maps ein unglaublich nützliches Tool, ob in der Desktop-Version oder in der mobilen App. Ob Sie nun Routen, Busfahrpläne, Öffnungszeiten von Restaurants oder etwas anderes benötigen, mit der Navigations-App von Google haben Sie alle Informationen immer griffbereit.

Hier finden Sie eine Zusammenstellung von Tipps, Tricks und versteckten Funktionen von Google Maps, die es viel nützlicher machen als nur ein einfaches Navigationstool.

Wenig bekannte Funktionen von Google Maps

1. Kompass kalibrieren

Wenn Google Maps Ihren Standort nicht korrekt anzeigt oder in die falsche Richtung zeigt, sollten Sie den Kompass kalibrieren. Der Vorgang hat sich seit einiger Zeit kaum verändert, auch wenn die Benutzeroberfläche etwas anders ist. Zunächst müssen Sie auf den blauen Kreis tippen, der Ihren Standort auf der Karte anzeigt.

Es öffnet sich kein blaues Menü wie zuvor, aber im Bereich "Ihr Standort" am unteren Rand des Fensters sehen Sie die Option neben "Standort freigeben". Tippen Sie also einfach auf die Schaltfläche "Kalibrieren". Bewegen Sie dann das Mobiltelefon entsprechend den Anweisungen auf dem Bildschirm.

2. das Musizieren

Eine der Möglichkeiten des Google Maps-Fahrmodus ist das Abspielen von Musik, indem Sie den Assistenten fragen, sowie die einfache Steuerung der Wiedergabe in der unteren Leiste. Sie können die bevorzugte Musik-App in den Google Maps-Einstellungen ändern.

Sie finden die Option in den Navigationseinstellungen, indem Sie auf die Standard-Medien-App des Assistant tippen. Es ist die gleiche Einstellung wie beim Google Assistant, sodass die Option für beide gilt. Zu den Möglichkeiten gehören Spotify, YouTube Music und andere.

Siehe auch: Haben Sie schon einmal das Wort "balacobaco" gehört? Erfahren Sie, woher es kommt und was es bedeutet

3. verschiedene Arten von Karten

Im Laufe der Zeit hat Google Maps eine Vielzahl von Ebenen und verschiedenen Kartentypen zusammengestellt, die über die schwebende Schaltfläche in der oberen rechten Ecke der Karte aufgerufen werden können - dies sind die heute verfügbaren Optionen:

  • Standard: die Standardkarte von Google Maps;
  • Satellit: Karte mit Google-Satellitenbildern;
  • Reliefkarte: Karte, die die Reliefs des Geländes zeigt;
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Die Linien der öffentlichen Verkehrsmittel werden auf der gewählten Karte überlagert;
  • Verkehr: Verkehrsinformationen auf der Karte;
  • Fahrrad: Derzeit in einigen Regionen verfügbar, zeigt es den Zustand der Radwege an;
  • 3D: Aktivieren Sie 3D-Gebäude, indem Sie auf der Karte weit genug hineinzoomen;
  • Street View: Überlagert Bereiche, die von Street View oder sphärischen Fotos abgedeckt werden, auf der Karte in Blau;
  • Waldbrände: Zeigt Informationen über Waldbrände auf der Karte an;
  • Luftqualität: blendet Informationen zur Luftqualität auf der Karte ein;
  • Nachhaltige Routen: Google Maps hat die Funktion "Nachhaltige Routen" integriert, die darin besteht, in bestimmte Richtungen zu fahren, die umweltfreundlicher sind.

4. Kinositzungen

Um Filmvorführungen in der Google Maps-App anzuzeigen, suchen Sie auf der Karte nach dem Kino, für das Sie die Zeiten sehen möchten, und wählen Sie es aus. Sie können auch die Suche verwenden. Klicken Sie dann auf "Vorführungen" oder scrollen Sie nach oben.

Siehe auch: Lernen Sie, wie sich die Zeichen verhalten, wenn sie eine Lüge erzählen

In der Tat zeigt Ihnen die App die Sitzungszeiten für den aktuellen Tag an. Sie können oben auf dem Bildschirm ein anderes Datum auswählen. Tippen Sie dann auf die gewünschte Zeit und fahren Sie mit dem Kauf des Tickets fort.

John Brown

Jeremy Cruz ist ein leidenschaftlicher Schriftsteller und begeisterter Reisender, der ein großes Interesse an Wettbewerben in Brasilien hat. Mit einem Hintergrund im Journalismus hat er ein scharfes Gespür dafür entwickelt, verborgene Schätze in Form einzigartiger Wettbewerbe im ganzen Land aufzudecken. Jeremys Blog „Wettbewerbe in Brasilien“ dient als Drehscheibe für alles, was mit verschiedenen Wettbewerben und Veranstaltungen in Brasilien zu tun hat.Angetrieben von seiner Liebe zu Brasilien und seiner lebendigen Kultur möchte Jeremy Licht auf die vielfältigen Wettbewerbe werfen, die von der breiten Öffentlichkeit oft unbemerkt bleiben. Von aufregenden Sportturnieren bis hin zu akademischen Herausforderungen deckt Jeremy alles ab und bietet seinen Lesern einen aufschlussreichen und umfassenden Einblick in die Welt der brasilianischen Wettbewerbe.Darüber hinaus motiviert Jeremys tiefe Wertschätzung für die positiven Auswirkungen, die Wettbewerbe auf die Gesellschaft haben können, die sozialen Vorteile zu erkunden, die sich aus diesen Veranstaltungen ergeben. Indem er die Geschichten von Einzelpersonen und Organisationen hervorhebt, die durch Wettbewerbe etwas bewirken, möchte Jeremy seine Leser dazu inspirieren, sich zu engagieren und zum Aufbau eines stärkeren und integrativeren Brasiliens beizutragen.Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, nach dem nächsten Wettbewerb Ausschau zu halten oder spannende Blogbeiträge zu schreiben, taucht Jeremy in die brasilianische Kultur ein, erkundet die malerischen Landschaften des Landes und genießt die Aromen der brasilianischen Küche. Mit seiner lebendigen Persönlichkeit undMit seinem Engagement, die besten brasilianischen Wettbewerbe zu teilen, ist Jeremy Cruz eine zuverlässige Inspirations- und Informationsquelle für diejenigen, die den in Brasilien blühenden Wettbewerbsgeist entdecken möchten.